4. Januar 2021 – Timeline Coronavirus Update – Wie gut man sich in Deutschland vor dem Coronavirus schützen kann, das hängt ganz davon ab, in welcher Stadt man lebt! In Nürnberg durften gestern ungestört unter den Augen der Polizei hunderte von Querdenkern ihren Wahnsinn verbreiten! Zum Abschluss verabschiedete die Polizei die Querdenker noch und wünschte ihnen alles Gute…

Während Sachsen ständig in den Schlagzeilen zu lesen ist, herrscht in Bayern das große Schweigen über das Treiben der Querdenker und den Rechtsextremisten!
Diese Videos aus Nürnberg vom Sonntag den 3. Januar 2021 muss man gesehen haben. In Nürnberg steht der Indiz Wert für die Coronavirus Pandemie schon seit vielen Wochen auf über 300!

Die Rechtfertigung dazu heute aus dem Rathaus Nürnberg verschlägt einem im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache. Dreister geht es wohl kaum noch! Sie haben keinerlei Probleme damit, diesen Wahnsinn, der gestern unter den Augen der Polizei stattfand, auch noch zu rechtfertigen und die Wahrheit herunterzuspielen. Diese Rechtfertigung aus dem Nürnberger Rathaus ist geradezu eine Verspottung für jedem in diesem Land, der versucht sich vor den Coronavirus zu schützen und für die 40.000 Tote! 😡 Aber in dieser Zeit haben Politiker und Verantwortliche schon lange kein Schamgefühl und schon gar keinen Anstand mehr was nicht passt, das wird eben passend gemacht selbst, wenn man dazu Lügen benutzt! https://www.nuernberg.de/presse/mitteilungen/presse_69851.html?fbclid=IwAR10wMrVgpVZwyBFx71V8ucAO_c-9eUwQochgLGSxPwCM63W7L-66Q_Kqmg

Noch eine Anmerkung zu dem Querdenker Spuk gestern in Nürnberg. Wie dumm kann man eigentlich sein, als farbiger Migrant, bei diesem Wahnsinn, der alles aus der Nazi Ecke organisiert wird, mitzumachen?
Leider stelle ich auch fest, dass sehr viele Migranten bei diesem Wahnsinn mitmachen! Glauben die wirklich, dass wenn die Nazis irgendwann in diesem Land übernehmen, sie dann einen Sonderbonus bekommen? Manche Menschen haben ihre Seele wirklich dem Teufel verkauft! 

+++Und ich denke an die unzähligen Flüchtlinge auf dem Kontinent Europas, die im Mittelmeer ertrunken sind oder  in den neuen Menschenlagern Europas dahinsiechen und die nicht das Glück wie dieser Nana hatte. Im Schatten des Coronavirus haben die Abschiebungen extrem zugenommen. Menschen, die kein weiteres Verbrechen als Flucht vor dem Elend und um zu Überleben begangen haben, werden skrupellos abgeschoben. In Deutschland wurden die Grund und Menschenrechte inzwischen komplett abgesetzt! Selbst Menschen, die Jahrzehnte in diesem Land gelebt haben und sich nie etwas zuschulden ließen, werden inzwischen skrupellos abgeschoben! Und dann muss ich sowas hier sehen. +++👹
Pfui Teufel, bleibt mir da nur zu sagen! 👹
. PS. In dem Link sind viele Videos von dem Geschehen in Nürnberg gestern dabei!

„Querdenker feiern Coronavirus Party in Nürnberg. Polizei schaut tatenlos zu!
„Markus Haintz ruft auf der am Abend stattfindenden Querdenken-Demo in Nuernberg auch zum zivilen Ungehorsam auf. Er begrüßt die Aktion #WirMachenAuf und fordert auf, für die Freiheit zu kämpfen. Keine Abstände, wenige Teilnehmer haben eine Maske auf & viel zu viele Schwurbler…
Karl Hilz, vorhin noch mit „Zusammenbruch“, bläst nun natürlich ins gleiche Horn. Ziviler Ungehorsam, man möchte den Politikern zeigen, dass es keine Pandemie gibt. Ab in die Altersheime, Krankenhäuser, etc. Die Coronazis wieder mit Hetze in Nürnberg.
Was macht die Polizei warum wird hier nicht aufgelöst? Der Versammlungsleiter gibt selbst schon zu, dass die Abstände nicht eingehalten werden. Was für ein Super-Spreader-Event in Nuernberg.
Auch Nana Domena mitten drin und heizt die Corona-Party in Nuernberg an. Er sei live und in Farbe dabei. Gelächter…
Stabiler Antifa Gegenprotest in Nuernberg. Mit Abstand und mit Masken, aber lautstark auch dabei. 👍
Nana Domena setzt ein „Zeichen des Lichts“ Richtung Antifa. Sie sollen sich anschließen und sehen, dass Coronazis gar nicht rechts seien, schließlich wäre er als Schwarzer ja auch dabei … In der Menge Gelächter.
Totalversagen der Polizei in Nuernberg. Die Bilder erinnern an den Sommer. Nana Domena fordert die Querdenken-Demonstrierenden zum hüpfen und springen auf. Eine Mega-Corona-Party mitten im Lockdown der Coronazis.
Dann wird die Versammlung offiziell beendet und gleichzeitig zu einer Spontanversammlung am Jakobsplatz vor der Polizei in Nuernberg eingeladen. Die Menge pilgert los, von der Polizei noch nicht viel zu sehen. Solidaritaetsverweigerer am 3. Januar in Nuernberg:
Jetzt pilgern die Solidaritaetsverweigerer und Anti-Demokraten durch Nuernberg Richtung Jakobsplatz. Völlig irre…
Auf dem Weg zur neuen Corona-Party-Location in Nuernberg führt der rechte Youtuber dann noch ein Interview, bevor sie weiter „marschieren“ – Hört euch die Narrative an, dieser Mann glaubt felsenfest an die Diktatur hier in diesem Land.
Am Jakobsplatz in Nuernberg angekommen, erstmal ein Plausch über verschwörungsideologische „Informationskanäle“, die Polizei interessiert sich nicht sonderlich für das Treiben, also geht die Querdenken Party mit Trommeln & Tanzen weiter…
Hallo? Was ist denn das für eine skandalöse Ansage von der Polizei in Nuernberg bei der Querdenken-Party. Geht es noch, sofort auflösen diese Solidaritaetsverweigerer!
So sehen dann die Reaktionen der Querdenker aus, die sich sichtlich freuen, die Polizei zu instrumentalisieren. Karl Hilz fordert die Polizei auf, miteinander zu arbeiten. Die Party der Solidaritaetsverweigerer geht weiter.
Zum Ende dann noch auf der Querdenken-Corona-Party die Nationalhymne und ein wenig „oh wie ist das schön“, dass wir allen auf der Nase herumtanzen und die Polizei mitspielt. Totalversagen heute in Nürnberg.
Die Versammlung ist jetzt beendet.
Den letzten Gruß, der freundlich mitspielenden Polizei in Nuernberg, kann man sich hier noch einmal anhören. Sie verabschieden die Querdenken-Corona-Party mit den besten Wünschen. Na dann, ist ja alles in Ordnung…“

https://publikum.net/querdenker-feiern-corona-party-in-nurnberg/?fbclid=IwAR0NoXTBccSJD6xtdIQuO9fWRBzMpoEqIsGp3vmagT4YAOs300qZ21UKwoQ

Zum Thema „Totalversagen“…
Nein, das hat absolut nichts mit „Totalversagen“ zu tun!
Das war genau so gewollt in Nürnberg! Das ist Nürnberg, die Stadt, die den Titel der Menschenrechte trägt. Diesen Titel sollte mir man ihr aberkennen, den hat sie schon lange nicht mehr verdient! Und um schmutzige Ausreden, Lügen und Rechtfertigungen waren unsere „Ordnungshüter“ noch niemals verlegen! Seit den Wahlen letztes Jahr in Nürnberg geht es nur noch bergab in dieser Stadt! 😡

Ich weiß schon, warum ich hier niemals die Polizei rufe.
Den ganzen Sommer, den ganzen Herbst hindurch tobte von früh bis spät der Wahnsinn hier bei mir im Park, Menschenmassen. Von Coronavirus Maßnahmen war da nichts zu sehen und zu merken! Aber in den Jahren zuvor, da konntest man unserer „Ordnungshüter“ immer wieder dabei beobachten, wie sie die Linken grundlos vertrieben, nur weil die da saßen und friedlich ihr Bier tranken. Die andere Gruppe in der anderen Ecke, die Gruppe der Rechtsextremen, die dort ihren Alkohol trank und lautstark herum pöbelten, die haben sie nicht gesehen! Ich konnte meinen Augen übrigens kaum glauben, als ich im Sommer mit eigenen Augen sehen musste, wie an ein astreiner Nazi, unübersehbar mit einer Security Jacke durch diesen Park spazierte und Ordnungshüter spielte… 😡
Und immer wieder konnte man unsere liebe „Polizei“  auch bei Einsätzen beobachten, dicht an dicht, ohne dass einer von ihnen eine MNS Maske trug. Einmal habe ich zufällig aus dem Fenster geschaut, und gesehen, dass bei einer Frau eine Alkoholprobe abgenommen wurde, natürlich ohne Mundschutz Maske! Die Polizei war wegen Auseinandersetzungen mit dem Ehemann der Frau gerufen worden.
Die Außenbereichen der Kneipen waren überall voller Menschen, die dicht an dicht saßen. In den Einkaufsläden tobt schon immer noch der Wahnsinn und niemanden interessiert es! Überall auf den Straßen konnte und kann man immer noch Menschengruppen beobachten, ohne Mundschutz Masken, die scheinbar noch nie etwas von den Coronavirus gehört haben! In dieser Stadt kann man noch nicht einmal mehr spazieren gehen. Ständig kommen einem Menschengruppen entgegen, und es bleibt einem nichts anderes übrig, als auf die Straße auszuweichen. Es scheint auch neue Mode in dieser Stadt zu sein, dass man überall auf Leute trifft, die ganz ungeniert ihren Zigarettenrauch durch die Luft blasen. Die Eingänge der U-Bahnen und auch die der Supermärkte scheinen zu den neuen Treffpunkten der Raucher zu gehören….

Nürnberg, die Stadt wo auch die VAG Mitarbeiter kein Problem mit Leuten haben, die immer noch ohne MNS Masken mitfahren.
Stattdessen kann man Busfahrer beobachten, die ganz ungeniert mit jungen Damen ohne MSN Masken im Bus flirten. Und die dir auch noch frech ins Gesicht grinsen, wenn nur noch die Flucht aus dem Bus bleibt, weil sich mittlerweile drei Personen komplett ohne MNS  Masken im Bus befinden, ohne dass der Busfahrer damit Probleme hat. Und dann einer von denen auch noch heftigst durch den ganzen Bus niest. Auch vor zwei Wochen, als ich wieder einmal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren musste, befand sich wieder eine Person komplett ohne MNS Maske darin, ohne dass irgend jemand, auch kein VAG Mitarbeiter etwas gesagt hätte!
Ausgangs Beschränkungen, Silvester Böller Verbot in Nürnberg? In manchen Stadtteilen wurde stundenlang geballert, von Polizei war weit und breit nichts zu sehen!
Es ist absurd, hier von „Total Versagen zu schreiben. Das ist keine“ Totalversagen“ das ist die Normalität in Nürnberg! Sachsen und Nürnberg was haben sie gemeinsam❓…
In Nürnberg steht der Indizwert schon seit Wochen über 300!

Auf wie vielen Demonstrationen gegen Rechtsextreme war ich eigentlich in den letzten Jahren? In Nürnberg war die Polizei schon immer auf der Seite der Rechtsextremen gestanden. Ich habe unzählige Szenen beobachtet, die ich niemals aus meinem Kopf bekommen werde und wo ich mich heute noch frage, ob ich wohl nur geträumt habe. Polizei, die ganz ungeniert bei den Nazis steht, mit ihnen lacht und scherzt, die brutalst gegen die Gegner vorgeht, nur weil die etwas zu dicht mit ihrem Schild bei den Nazis stehen. Polizei, die 20 Minuten tatenlos zuschaut, wie ein Vater sein kleines ca. 3 jähriges Kind für seinen braunen Nazidreck und Wahnsinn missbraucht, indem er dieses Kind auf seine Schulter setzt und mit der Hand immer wieder auf das blonde Haare und die blauen Augen zeigt mit den Spruch „Deutschland den Deutschen“. ..
Ich bin Mutter und mehrfache Oma, die Panik, die Angst in den Augen des Kindes war nicht zu übersehen! Aber unsere „Ordnungshüter“ haben 20 Minuten lang gebraucht, bevor sie endlich eingeschritten sind!
In Bayern  ist das Thema Rechtsextreme und Nazis sowieso weitgehend ein Tabu in der Öffentlichkeit. In Deutschland liest man immer nur Sachsen… Bayern wurde schon lange zum Tabu erklärt. Wann bitte  fängt man eigentlich in Bayern, vor allem in Nürnberg endlich damit an, die Rechtsextremen und die braune Seuche auszumisten??

„Corona-Demos in Nürnberg: „Totalversagen“ – Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Die Polizei wird auf Twitter hart angegangen: „Totalversagen! Auf allen Bildern, die man sieht, tragen die meisten Demonstranten keine Maske! Die Polizei hätte sofort auflösen müssen“ Auch Markus Söder* wird auf Twitter markiert und gefragt: „Wie passt das zu Ihren Aussagen und Forderungen eines harten Kurses?“ Ein weiterer meint: „Wie ist das zu rechtfertigen? Das ist Kapitulation des Landes vor den Schwurblern.“

Hier auch noch einmal ein Bericht zu dem Querdenker Wahnsinn in Nürnberg. Auch dieser Bericht hier klingt etwas anders als der aus der Nordbayern, wo wieder einmal herunter gespielt und verharmlost wurde. Aber die Nordbayern, ganz ehrlich, die habe ich schon lange abgeschrieben, die marschiert schon lange in die braune Richtung! Dazu reicht es schon, wenn man einmal die Kommentarspalten beachtet! Dort tobt sich der braune Mob ganz ungeniert aus!
Die Nachrichten in unseren sogenannten Mainstream Nachrichten TV-Sendern, sorry, die sind ebenfalls nur noch unerträglich! Die erspare ich mir inzwischen, denn auch dort herrscht Dauer Märchenstunde und Verharmlosung! Die bekommen wohl vorgeschrieben, was sie berichten dürfen und was nicht!…

https://www.merkur.de/bayern/nuernberg/corona-demo-nuernberg-soeder-hauptmarkt-kritik-polizei-leugner-masken-news-aktuell-bayern-zr-90157687.html?fbclid=IwAR1Vg6-GGejtewQLjJcrxBTgfebYQLFMRrmrk44CkSFRKrGPvZMS4X6c-p0

Hier auch noch einmal ein Bericht zu dem Querdenker Wahnsinn in Nürnberg. Die verlogenen Rechtfertigungen der Verantwortlichen, derjenigen, die eigentlich für „Recht und Ordnung“ in diesem Land sorgen sollten, sie lösen einfach nur tiefste Übelkeit in mir aus! Ich lebe zu lange in dieser Stadt, ich war auf vielen Demos gegen die Nazis dabei, um nicht zu wissen wie die „Ordnungshüter“ hier ticken! 🤑😡

Dieser Bericht hier klingt etwas anders als der aus der Nordbayern, wo wieder einmal herunter gespielt und verharmlost wurde. Aber die Nordbayern, ganz ehrlich, die habe ich schon lange abgeschrieben, die marschiert schon lange in die braune Richtung! Dazu reicht es schon, wenn man einmal die Kommentarspalten beachtet! Dort tobt sich der braune Mob ganz ungeniert aus!
Die Nachrichten in unseren sogenannten Mainstream Nachrichten TV-Sendern, sorry, die sind ebenfalls nur noch unerträglich! Die erspare ich mir inzwischen, denn auch dort herrscht Dauer Märchenstunde und Verharmlosung! Die bekommen wohl vorgeschrieben, was sie berichten dürfen und was nicht!…

„Unfassbare Szenen bei Corona-Demos in Nürnberg: Wieso schritt Polizei nicht ein?

Einen Tag nach den zwei großen Corona-Demos in Nürnberg herrscht Fassungslosigkeit. Etliche Teilnehmer feierten wie im Fasching, viele trugen dabei keine Masken. Wieso schritt die Polizei nicht ein?

  • Nach Corona-Demos: Heftige Kritik an Stadt Nürnberg und Polizei Mittelfranken
  • Veranstaltung auf Hauptmarkt war bei Stadt Nürnberg angemeldet
  • Stadtrechtsdirektor: Corona-Demo war keine Ersatzveranstaltung der verbotenen Großveranstaltung
  • Viele Teilnehmer missachteten Maskenpflicht und Abstandsregeln
  • Laut Polizei wurden Corona-Demos wegen „hohen Stellenwertes des Versammlungsrechtes“ nicht aufgelöst

Während die Krankenhäuser im Großraum Nürnberg am Limit sind, spielten sich am Sonntag (3. Januar 2021) unfassbare Szenen in der Innenstadt ab. Am Hauptmarkt sowie anschließend am Jakobsplatz demonstrierten hunderte von Menschen – darunter zahlreiche Corona-Leugner. Viele hielten sich nicht an die Abstandsregeln und trugen keine Masken. Es herrschte eine Stimmung wie im Straßenfasching. Dabei sangen die Demonstranten: „Oh, wie ist das schön! Oh, wie ist das schön! So was hat man lange nicht gesehen! So schön, so schön!“ Das linke Bündnis „NoNügida“ äußert dazu heftige Kritik: „Bei der Polizei stellen wir ein Totalversagen auf ganzer Linie fest“, heißt es in einer offiziellen Erklärung. „Weshalb ließ die Stadt Nürnberg diese Veranstaltung zu?“

Corona-Demo auf Hauptmarkt wurde bei Stadt Nürnberg offiziell angemeldet

Nürnbergs Stadtrechtsdirektor, Olaf Kuch, erläutert gegenüber inFranken.de, wie es zu diesen Veranstaltungen kommen konnte. Im Gegensatz zu anderslautenden Medienberichten habe es sich bei der Corona-Demo auf dem Hauptmarkt um keine Spontandemonstration gehandelt. Sie sei bereits im Vorfeld gegenüber der Stadt Nürnberg angezeigt worden. Veranstalter sei eine Person, die bereits im Vorfeld vergleichbare Proteste in Nürnberg organisiert habe.

Damit widerspricht der Stadtrechtsdirektor dem Vorwurf von „NoNügida“, dass es sich bei der Demo auf dem Hauptmarkt um eine Ersatzveranstaltung der im Vorfeld verbotenen Aufmärsche handelte. Ursprünglich hatten die „Querdenker“ am selben Tag einen Demonstrationszug vom Opernhaus bis zum Volksfestplatz mit 8000 Personen aus ganz Deutschland geplant. Dieser wurde verboten.

Der Protest auf dem Hauptmarkt fiel am Ende tatsächlich sehr viel kleiner aus. Laut Polizei Mittelfranken nahmen bis zu 300 Personen am Protest „Coronaverordnung“ teil. Dieser fand von 17 bis 18 Uhr statt. Gleichzeitig wurde eine Gegenveranstaltung, „Pro Infektionsschutzmaßnahmen“, abgehalten, die von der Polizei als Spontandemonstration angezeigt worden war. Hier gab es laut Polizei bis zu 200 Teilnehmer. Danach fand nochmal eine Eilversammlung der „Querdenker“ am Jakobsplatz unter dem Titel „Gegen Willkür von Polizei und Staatsanwaltschaft“ mit 200 Personen statt, bei der laut Polizei maximal 200 Personen erlaubt waren.

Massenweise Verstöße gegen Maskenpflicht

Die Kritiker der Polizeiarbeit nennen allerdings höhere Zahlen für die „Querdenker“-Proteste auf dem Hauptmarkt. Laut „NoNügida“ seien 600 Corona-Demonstranten auf dem Hauptmarkt gewesen. „Während bei früheren Kundgebungen gezählt wurde und nach Erreichen der Höchstzahl, der Zugang verweigert wurde, durften diesmal 600 statt 200 Menschen demonstrieren – und das im Lockdown“, so der Vorwurf. „Es wurde weder auf Abstand noch auf Mund-Nasen-Schutz geachtet.“ 

In der Tat gab es massenweise Demonstranten, die sich nicht an die Corona-Regeln gehalten haben. Sie trugen keinen Mundschutz und hielten keinen Mindestabstand ein.

„NoNügida“ spricht von einem „Totalversagen“ der Polizei. „Entweder war der Einsatzleiter nicht fähig, die Lage richtig einzuschätzen und für genügend Einsatzkräfte zu sorgen, oder aber die Polizisten auf dem Hauptmarkt haben einfach nicht ihren Job gemacht – für den sie bezahlt werden.“

Warum wurden Corona-Demos in Nürnberg nicht aufgelöst?

Untätig war die Polizei aber nicht. Während des Versammlungsgeschehens wurden 117 Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz festgestellt. Die Frage bleibt: Warum wurden die Corona-Demos auf dem Hauptmarkt und am Jakobsplatz nicht aufgelöst?

Laut dem Stadtrechtsdirektor müssten „schwerwiegende, dauerhafte Verstöße“ vorliegen, um eine Veranstaltung auflösen zu dürfen. Maskenverstöße dürften dafür nicht ausreichen. Zu der gleichen Bewertung kommt die Polizei: Wegen des „hohen Stellenwertes des Versammlungsrechtes“ seien die Veranstaltungen nicht beendet worden.

Lob für die Polizei gab es indes von den Demonstranten. Während der beiden Corona-Demos in Nürnberg bedankten sich Sprecher immer wieder für die Arbeit der Polizei.“

https://www.infranken.de/lk/nuernberg/corona-demos-in-nuernberg-unfassbare-szene-wieso-schritt-polizei-nicht-ein-art-5142364?fbclid=IwAR0wurYFoPAjuxgCwBt3qFQDRM1llwjeLcWy7idtQafGypyh4cuC0kStEVEr

„Impfdesaster“😈🤢 Das ist gut, das ist eine maßlose Untertreibung! Die komplette politische „Coronavirus Maßnahmen Politik“ ist ein einziges Versagen und ein einziges Desaster❗ Ich sehe einfach kein Licht am Ende des Tunnels. Wer realistisch ist, es gibt wenig Grund zur Hoffnung in diesem Land!

„Impf-Desaster in Deutschland: Markus Söder verkündet bittere Hiobsbotschaft – „Man weiß nicht genau …“

Die Corona-Impfungen in Deutschland verlaufen schleppend. Jetzt hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die nächste schlechte Nachricht.

München – „Wir müssen den Lockdown leider bis Ende Januar verlängern.“ Und: „Alles, was wir derzeit tun, ist nur auf Sicht.“

Mit diesen Sätzen hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nicht nur Bayern auf eine weitere Verlängerung des harten Corona-Lockdowns in Deutschland bis voraussichtlich Ende Januar vorbereitet. Und nicht nur das.

Coronavirus-Impfungen in Deutschland: Offenbar erhebliche Liefer-Schwierigkeiten beim Corona-Impfstoff

„Die Hälfte der Impfstoffdosen muss zurückgehalten werden, weil man nicht weiß, ob die Impfstoffdosen für die Auffrischungsdosis (der bereits Geimpften, d. Red.) ausreichen“, sagte der CSU-Politiker am späten Sonntagabend (3. Januar) bei Bild live. Zuvor hatte es teils heftige Kritik am mutmaßlich vermasselten Impf-Start gegen Corona in der Bundesrepublik gegeben.

„Fakt ist: Es ist zu wenig bestellt worden, auch von den falschen Herstellern“, meinte Söder im Gespräch mit der Bild weiter: „Es ist im gesundheitlichen und wirtschaftlichen Interesse, möglichst schnell zu impfen.“

Doch, wie schnell es geht, weiß auch Bayerns Landeschef offensichtlich nicht. Im Gegenteil: Der Franke hatte die nächste Hiobsbotschaft parat.

Coronavirus-Impfungen in Deutschland: Nächste Hiobsbotschaft von Bayerns Markus Söder

Söder erklärte zu den Liefer-Schwierigkeiten beim Covid-19-Impfstoff: „Die Hälfte der Dosen darf gar nicht geimpft werden, sondern muss zurückgehalten werden für die Auffrischungsimpfung, weil man nicht genau weiß, ob in zwei Wochen genügend Impfstoff geliefert wird.“

Wann kann Deutschland flächendeckend und im großen Umfang gegen das Coronavirus impfen? Söder warnte jetzt vor wirtschaftlichen Folgen des Corona-Lockdowns – und machte gleichzeitig mit Blick auf die Mengen kurzfristig verfügbaren Impfstoffes keinen Mut. (pm)c“

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-impfungen-deutschland-markus-soeder-bayern-impfen-covid-19-jens-spahn-90157657.html?fbclid=IwAR3Irbo54FhvWItwFMXXD_EdCf9DmIXGSzNE3LTlD-jmgiG-pCFd6GKx-JU

Der Wahnsinn in diesem Land nimmt immer mehr an Fahrt auf. Man muss sich schon fragen, wie die das eigentlich finanzieren❓…
Solche Flugblätter in diesen Massen zu produzieren, das kostet Geld, und das nicht gerade wenig. So langsam sollte es doch der letzte kapiert haben, hinter diesem Querdenken stehen Nazis, die das ganze organisieren. Nein, es gibt keine Ausrede mehr dafür nichts gewusst…
Um solche Aktionen zu organisieren, braucht es ein bisschen mehr als nur etwas Kleingeld❗…
Spätestens jetzt muss der eine oder andere Mitläufer, der wirklich nur aus purer Dummheit dort mitgemacht hat, eine klare Kante und Schlussstrich ziehen. Jeder der hier immer noch mitmacht, macht sich zum Mittäter dieses rechtsextremen Terrors!!!
Wie schaut es eigentlich hier mit unseren lieben „Staatsdienern“ , der Polizei aus? Gibt es hier schon Untersuchungen? Wer Lügen und falsche Behauptungen verbreitet, der macht sich strafbar! Das hier ist kein Husarenstück, das ist eine schwere Straftat❗

„Corona-Theorien: Absurdes Schreiben in fränkischen Briefkästen

Vorsicht vor anonymen Flugblättern im Markt Feucht – vor 3 Stunden

FEUCHT – Unbekannte verteilen in Feucht Flugblätter mit Verschwörungstheorien zur Corona-Pandemie. Die Polizei hat noch keine Anzeige registriert, mahnt jedoch zur Vorsicht im Umgang mit den Falschinformationen.

Angstmache. Wahrscheinlich aus dem Umfeld der Reichsbürger“, schreibt Norbert Kölbl in der E-Mail, die er der Redaktion des Boten vor wenigen Wochen zukommen ließ. Im Anhang ein zweiseitiges PDF-Dokument, ein abfotografiertes Flugblatt. Jenes Dokument fand Kölbl kurz zuvor in seinem Briefkasten im Süden der Marktgemeinde. „Und das so kurz vor Weihnachten. Die Menschen sind eh verunsichert, das will man anscheinend nutzen“, schlussfolgert er. Auffallend dabei: Das Flugblatt, dass zeitgleich auch in der Birkenstraße verbreitet wurde, trägt keinerlei Signatur, der Autor möchte offensichtlich anonym bleiben.

Von einer angeblichen „Errichtung von Isolationszentren in allen Ländern und Kommunen“, über die „Reformierung des Arbeitslosengeldes zum Programm für individuelles Grundeinkommen“ bis hin zu „Inlandseinsätzen der Bundeswehr innerhalb größerer Städte und an Autobahnen, um Reisen der Bürger zu verhindern“: An absurden Gedankenspielen, die im Zusammenhang der Corona-Pandemie und einer weltweiten Verschwörung stehen sollen, wird in den Zeilen nicht gespart.

Geheime Informationen aus Kanada

Insgesamt umfasst das Dokument elf Punkte und bezieht sich dabei auf „Informationen, die in Kanada durchgesickert sind und die lediglich einen groben Rahmen der Roadmap des IMF abbilden“, heißt es zuletzt. IMF? Damit ist der Internationale Währungsfond gemeint, (englisch: International Monetary Fund), dem Deutschland 1952 beigetreten ist. Gegründet wurde er als Konsequenz der Weltwirtschaftskrise in den 1930er-Jahren. Heute bestehen seine Kernaufgaben in der Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik und Wechselkursstabilität sowie der Vergabe von Krediten bei Währungs- und Finanzkrisen.

Wie bitte steht der IMF nun in Zusammenhang mit der Pandemie? Laut Verfasser des Schreibens werde den Bürgern in einiger Zeit angeboten, „alle persönlichen Kredite unter dem so genannten World Dept Reset Program aufzulösen.“ Allerdings sei ein Beitritt in dieses Programm nur dann möglich, wenn sie alle Besitzansprüche auf bereits bestehende oder zukünftige Besitztümer abtreten würden.

Kein Widerstand gegen die Impfung

Weiter heißt es: Bürger verpflichteten sich außerdem, „Covid-19-Impfungen widerstandslos einzunehmen“. Nur wer über den neuen Impfpass verfüge, werde künftig von den Restriktionen freigesprochen. Personen, die sich dem widersetzten, würden nicht aus dem Lockdown entlassen.

Bei der Polizeiinspektion Altdorf reagiert man auf diese Zeilen gelassen. „Die Klassiker bei solchen Verschwörungstheorien sind Aufruf zur Gewalt oder auch Volksverhetzung. In solchen Fällen nehmen wir natürlich immer die Ermittlungen auf“, sagt Oberkommissar Stein von der Polizeiinspektion Altdorf. Auch wenn derartige Straftaten in diesem Schreiben fehlen, so verwundere es ihn dennoch, dass bislang noch niemand bei der Polizei vorstellig wurde. „Grundsätzlich macht es für uns als Polizei schon Sinn, wenn wir von solchen Dingen wissen. Wir schauen uns das an und entscheiden, wie wir weiter vorgehen.“ Grundsätzlich aber könne jeder „mehr oder weniger großen Nonsens in Briefkästen werfen“, solange dabei keine strafbaren Handlungen vorgenommen würden.

Norbert Kölbl schickte seine E-Mail nicht nur an die Redaktion des Boten, sondern auch an die Marktgemeinderatsmitglieder Oliver Siegl (CSU), Rita Bogner (Grüne), Inge Jabs (SPD) sowie den Ersten Bürgermeister Jörg Kotzur. Der hatte die E-Mail zur Kenntnis genommen, darüber hinaus jedoch keine weiteren Vorfälle vernommen, „weder in meinem direkten Umfeld bei meinen Eltern, noch bei Bekannten.“

„Bürger können es richtig einschätzen“

Auch Feuchts Bürgermeister bleibt gelassen und möchte dem anonymen Schreiben nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken: „Wir werden das natürlich weiter im Blick haben, aber man sollte so etwas auch nicht zu ernst nehmen. Ich denke, der Großteil unserer mündigen Bürger ist durchaus in der Lage, das ganze auch richtig einzuschätzen.“

https://www.nordbayern.de/region/feucht/corona-theorien-absurdes-schreiben-in-frankischen-briefkasten-1.10729632

Ich verzichte absichtlich heute auf die aktuelle Zahlentabelle, weil diese angesichts der Realität, Weihnachten Silvester, auch die Tage dazwischen, die meisten Behörden, Gesundheitsämter, Labore, Test Stationen in Deutschland geschlossen waren und daher diese Zahlen absolut irreführend sind❗Stattdessen füge ich nochmals diese Zusammenstellung anbei, in der Hoffnung, dass der eine oder andere endlich einmal anfängt, darüber nachzudenken, was in diesem Land eigentlich geschieht❗

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/?fbclid=IwAR2QUNtd6NUem3URzil4N3PBXMW32Xz4EZAgvJSinneoR9y8ZOs7otluWEU

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.